-bauratgeber.ch - Tipps zum Thema Innenwände - 14.08.2018
 Rohbau / Wnde / Innenwnde       


FLEXIBLE GRUNDRISSGESTALTUNG DURCH LEICHTBAUWAENDE

Der Grundriss eines Hauses wird heutzutage nicht mehr fr die "Ewigkeit" gebaut. Vernderte Ansprche der Familie bedingen eine relativ einfache Vernderung der Zimmergrssen und Anordnungen. Wie aber kann gleich beim Hausbau auf die sich spter verndernden Bedrfnisse reagiert werden? Die Antwort lautet: mittels Trockenbau. Hierbei handelt es sich um ein Bausystem, das auch von einem versierten Bauherrn schnell in den Griff zu bekommen ist.

System-Komponenten im Trockenbau
Grundstzlich unterscheidet man zwischen nicht tragenden und tragenden Wnden in Stnderbauweise. Nicht tragende Wnde werden auch als Montagewnde bezeichnet. Die "Stnder" und "Riegel" knnen sowohl aus Holz als auch aus Metall-Profilen sein. Holzstnder mssen notfalls fr Installationen ausgefrst werden, Metallstnder haben bereits entsprechende ffnungen.
Als Dmmungen eignen sich alle gngigen Dmmstoffe. Allerdings sollte auf gute Schalldmmwerte geachtet werden. Beispielsweise besitzen Stein- oder Mineralwolle gute Dmmeigenschaften.
Beplankt werden Leichtbauwnde in der Regel beidseitig. Dabei kommen folgende Materialien  zum Einsatz:

-
Gipskarton- und
- Gipsfaserplatten,
- Holzhartfaserplatten,
- Holzspanplatten,
- Holz-Zementplatten

 

 
.