-bauratgeber.ch - Tipps zum Thema Einkommensabsicherung - 22.05.2018
 Planung / Finanzierung  / Einkommensabsicherung       


DEN LEBENSSTANDARD ABSICHERN

Lebensversicherung

Die  Lebensversicherung ist ein Vorsorgeinstrument, sie dient der zusätzlichen Absicherung eines Todes- oder Invaliditäts-Risikos und ergänzt damit die stattliche (AHV/IV) sowie die betriebliche (Pensionskasse/Unfallversicherung) Vorsorge.

Mit einer Lebensversicherung können Sie Ihre Familie, Ihren Lebenspartner oder nahe stehende Personen absichern. Falls Ihnen etwas zustossen sollte, sind die von Ihnen begünstigten Personen finanziell abgesichert.


Arten von Lebensversicherungen

Reine Todesfall-Versicherung
Diese Versicherung dient zur Absicherung des Ehe- und Lebenspartners sowie zur Kapitalsicherung einer Immobilienfinanzierung. Dabei kann zwischen einem fixen- und einem abnehmenden Todesfallkapital gewählt werden. Stirbt die versicherte Person während der Versicherungsdauer wird das Todesfallkapital ausbezahlt. Erlebt der Versicherte das Ende der Versicherungsdauer wird nichts ausbezahlt. Diese Versicherung ist eine im Gegensatz zur Kapitallebensversicherung  erheblich preisgünstigere Todesfallabsicherung.

Kapitalbildende Lebensversicherungen:
Die kapitalbildene Lebensversicherung ist ein kombinierter Vermögensaufbau und Todesfallschutz. Diese kann als gebundene Vorsorge (Säule 3a) oder als freie Vorsorge (Säule 3b) abgeschlossen werden.

Freie Vorsorge  Säule 3b
- Vertragdsdauer offen
- Vorzeitige Auflösung möglich
- Begünstigung von Lebens- oder Geschäftspartnern
- Attraktive, in der Regel garantierte Rendite und nicht garantierte Überschussanteile
- Für die Altersvorsorge sowie zur Absicherung von Familie und Angehörigen

Gebundene Vorsorge Säule 3a
- Steuerprivilegiert bei Einhalten der gesetzlichen Bestimmungen
- Attraktive, in der Regel garantierte Rendite und nicht garantierte Überschussanteile.
- Für die indirekte Amortisation einer Immobilie.


Erwerbsunfähigkeits-Rente

Die Erwerbsunfähigkeitsrente bietet ein Zusatzeinkommen bei Erwerbsunfähigkeit durch Rentenzahlungen. Diese kann in der gebundenen oder in  der freien Vorsorge abgeschlossen werden
- Absicherung des gewohnten Lebensstandards bei Erwerbsunfähigkeit infolge Krankheit oder Unfall.
- Speziell für Personen ohne Pensionskasse, wie Selbständigerwerbende, Hausfrauen oder Studierende


Renten-Versicherung:

- Garantiert ein regelmässiges Einkommen bis ans Lebensende
- Zur Schliessung der Einkommenslücke zwischen früherem Erwerbseinkommen und Leistungen aus der staatlichen und beruflichen Vorsorge.
- Die Rentenauszahlung ist steuerprivilegiert im Vergleich zu einer Pensionskassenrente

 

 
Interessante Links

 
.